Konzept + Methoden

MännerQuest®

 

Modelle - Methoden - Verfahren - Übungen

 

  • 4-Archetypen- und Lebenszyklusmodell nach Gillette, Moore, Richard Rohr, etc.

  • Naturrituale in der kreativen Adaption der "School of Lost Borders" von Steven Foster & Meredith Little

  • Pankulturelle Schwitzhütten und Initiationsbegleitung nach Gregory Campbell

  • Agressions- und Selbstbehauptungstraining nach Thomas Scheskat, John Bellicchi u.a.

  • Sensibilisierungs- und Kommunikationsübungen im Rahmen modernerSchauspielmethodik nach Strassberg, Grotowski, Prof. Nickel, Prof. Jürgen Müller-Othzen, etc.
  • Die Natur mit ihrem Kreislauf von Aussaat, Werden. Blühen/ Reifen der Frucht und Vergehen... und wieder Aussaat usw. sowie die Dynamik der 4 Jahreszeiten werden als bildhafte Metaphern für Entwicklungsprozesse genutzt. Die Natur und der Lebenszyklus mit seinen Übergängen ist der beste Initiationsmentor

 

 



 

 

 

MännerQuest bietet klassische Initiationsprojekte aber auch maßgeschneiderte Sonderprojekte und Spezialcoachings an, um Männer beim Erkennen ihrer natürlichen Begabungen und Qualitäten jenseits von "Softie" und "Macho" zu begleiten.

Mit Hilfe des 4-Archetypenmodells (siehe Selbsttest) und zusätzlicher Verfahren wird männliches Wachstum und Nachreifen möglich.

Die klassischen Initiationsprojekte finden gezielt und als Kernseminar in der Waldwildnis Nordschwedens und in der Hochgebirgswüste des Süd-Sinai statt.

Die Schwitzhütten sind als Intensivwochenenden in Nord- und Süddeutschland in Kooperation mit rustikal-komfortablen naturnahen Seminarhäusern geplant.

Als begleitende Angebote werden die Coachings in terminlicher Absprache und maßgeschneidert für den Teilnehmer individuell festgelegt.

Die Sonderprojekte finden im Winter in Nordschweden und in der Schweiz, im Sommer in Spanien und im Herbst in Deutschland statt.

Beachten Sie die MännerQuest-Bücher von Reinhold Hermann Schäfer und bestellen Sie sich kostenlos und unverbindlich die Broschüre und laden sich die Interviews herunter.